Kirchenkreiskirchentag am 31.10.2017 in Coburg

Ein Projekt des Kirchenkreis Bayreuth - Kirchenkreiskirchentag 2017 Coburg

Am Donnerstag startet unsere dritte und letzte Konfiburg im Reformationsjubiläumsjahr 2017. Mit insgesamt 110 Konfirmanden und 55 Mitarbeitenden war es unsere größte Konfiburg. St. Stephan, Memmelsdorf –Lichteneiche, Gleisenau und Aschbach waren die Kirchengemeinden der Konfiburg III.


Der erste Abend startet ganz klassisch mit der legendären Hausrallye, wo Wissen, Geschicklichkeit, Kreativität und Schnelligkeit rund um das Thema Reformation gefragt waren. Im Anschluss hieß es Bühne frei für die Vorstellung und Präsentation der verschiedenen Workshops. Das Mitarbeiterteam hat sich viele spannenden, kreative und vor allem reformatorische Angebote überlegt. Insgesamt standen 13 verschiedene Workshopangebote zur Verfügung.


Am Freitag war vormittags und nachmittags Gelegenheit jeweils einen...

Weiterlesen

Am Donnerstag den 5. Oktober startet auf der Burg Feuerstein unsere zweite Konfiburg. Mit dabei waren insgesamt 75 Konfirmanden aus den Gemeinden Erlöserkirche, Trabelsdorf, Auferstehung, St. Matthäus und Großbirkach-Ebersbrunn-Ebrach.

Der erste Abend startet wieder klassisch mit der Hausrallye, wo neben Wissen, Geschicklichkeit, Kreativität und Schnelligkeit auch reformatorische Kenntnisse gefragt waren. Im Anschluss hieß es Bühne frei für die Vorstellung und Präsentation der verschiedenen Workshops. Das Mitarbeiterteam hat auch für die „zweier Burg“ viele spannende, kreative und vor allem reformatorische Angebote als Workshops überlegt.

Am Freitag war vormittags und nachmittags Gelegenheit jeweils einen dieser verschiedenen Workshops zu besuchen. Armbrustschießen, Burgen bauen,...

Weiterlesen

Am Donnerstag war es dann endlich soweit, die Burg Feuerstein öffnete ihre Tore für unser erste Konfiburg. Mit dabei waren insgesamt 99 Konfirmanden aus den Gemeinden Pommersfelden-Limbach-Steppach, Hallstadt, Höchstadt und Mühlhausen – Weingartsgreuth.

 

Der erste Abend startet ganz klassisch mit der legendären Hausrallye, wo Wissen, Geschicklichkeit, Kreativität und Schnelligkeit rund um das Thema Reformation gefragt waren. Im Anschluss hieß es Bühne frei für die Vorstellung und Präsentation der verschiedenen Workshops. Das Mitarbeiterteam hat sich viele spannenden, kreative und vor allem reformatorische Angebote, mit folgen Titeln (Der Weg des Lebens, Play Luther, die Heilige Schrift ist ein Kräutchen, Die 95 Thesen 2.0, Gott den Sack vor die Füße werfen, So sie es nicht singen...

Weiterlesen

„Dieser Tag ist gut um sich gegenseitig kennenzulernen“. Am 10. September fand unser letzter Konfiburg Mitarbeitertag zur Vorbereitung der Konfiburg III, im Gemeindezentrum der Kirchengemeinde Lichteneiche statt. Zu Beginn gab es einen kurzen Impuls zum Thema Umgang mit Konflikten. Danach folgte wieder eine Einheit rund um die Methodik der Kennenlernspiele.

Neben den Inhalten des gegenseitigen Wahrnehmens und Kennenlernenes, bekamen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen kurzen Überblick über die Inhalte und den Ablauf der diesjährigen „Reformationsburg“. Nach den Mittagessen ging es weiter mit den Regeln und den verschiedenen Rollen der einzelnen Personenkreise.

Mit insgesamt 32 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Kirchengemeinden (Memmelsdorf-Lichteneiche, St. Stephan,...

Weiterlesen

Am 09. September fand unser zweiter Mitarbeitertag für die Vorbereitung der Konfiburg II im Gemeindezentrum der Auferstehungskirchengemeinde statt. Zu Beginn gab es einen kurzen Impuls zum Thema Nachfolge und Verantwortung. Im Anschluss ging es weiter mit vielen spannenden und neuen Kennenlernspiele um sich gemeinsam als Konfiburgteam einzustimmen.

Neben den Bausteinen des gegenseitigen Wahrnehmens und Kennenlernenes bekamen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen kurzen Überblick über die Inhalte und den Ablauf der diesjährigen "Reformationsburg". Nach den Mittagessen ging es in eine inhaltlich und kreative Diskussion, den Mittelalterabend als neuen Abend für den legendären Casinoabend anzupassen. Nach einer langen Phase des gegenseitigen Austausches über Ziele, Methoden und...

Weiterlesen

Am Donnerstagmorgen machten wir uns mit zwei Kleinbussen auf nach Tschechien (Vyssi Brod), um die herrliche und wunderschöne Landschaft der Moldauufer zu genießen. Das Wetter war angenehm heiß und sonnig. Doch pünktlich zur Ankunft zogen dunkle Gewitterwolken auf und es Blitzte und Donnerte. Nachdem wir uns mit Kanus von Inge Tours ausstatteten, war das Gewitter auch schon wieder vorbei und es ging endlich auf den Fluss. Wir paddelten kreuz und quer den Fluss bergab und machten auch vor keine Bootsrutsche halt. Wir erreichten unser erstes Camp gerade noch rechtzeitig und schlugen im Regen unsere Zelte auf.

Der nächste Morgen begann leider genau so regnerisch wie er aufgehört hat. Der Zeltplatz begann sich allmählich in eine kleine Seenlandschaft zu verwandeln und auch die Zelte gaben...

Weiterlesen

Martin Luther: "Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken"

Martin Luthers Frau Katharina braute selbst ein wohl beeindruckendes Bier, das Ihren Mann schwärmen ließ und so schrieb er, als er einmal auf einer Reise war: sie möge doch „Pfloschen ihres Bieres zu ihm schicken so oft sie könne“. Er soll auch einmal gesagt haben: „Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken“.

Martin Luther: "Wo der Glaube ist, da ist auch Lachen."

Das Zitat  stammt aus Schrift: "Obrigkeit und Staat".

„Hier stehe ich, ich kann nicht anders. Gott helfe mir, Amen.“

So wurden Martin Luthers Worte am Ende seiner Rede auf dem Reichstag 1521 in Worms überliefert. Tatsächlich hat er das wohl nie so gesagt. Sie verdeutlichen aber, wie nachdrücklich und klar Luther seine Forderungen und Thesen gegenüber Kaiser, Reich und...

Weiterlesen